Ein Leitfaden zur Lokalisierung mobiler Apps

Lokalisierung mobiler Apps

Inhaltsverzeichnis

Unternehmen müssen ihre Kunden dort abholen, wo sie sind. Vor einigen Jahren, PC- und mobile Nutzung Ebenen wurden ausgeglichen, was bedeutet, dass das Angebot mobilfreundlicher Optionen für Websites, E-Commerce und andere mehr denn je wichtig ist. Bei Apps ist eine gute Lokalisierung der Schlüssel zum Erfolg.

Warum mobile Apps?

Mobile Apps sind eine beliebte Möglichkeit für Kunden, mit Unternehmen in Kontakt zu treten. Tatsächlich gibt jeder fünfte Käufer in den USA an, Einkaufs-Apps zu verwenden mehrmals täglich. Aber nicht nur Einzelhandelsmarken können von der Entwicklung einer App für ihre Kunden profitieren. Gaming-Apps sind die am beliebtesten App-Kategorie im Google Play Store, gefolgt von Education und Business.

Die Entwicklung einer nützlichen und benutzerfreundlichen App kann dazu beitragen, die Markenbekanntheit zu steigern, Ihr Publikum aufzubauen und den Kundenservice zu verbessern. Schließlich ist es für einen Kunden viel einfacher, direkt über eine App, die er bereits hat, mit einem Agenten in Kontakt zu treten, als online nach einer E-Mail-Adresse zu suchen.

Wenn ein Unternehmen beschließt, eine App auf den Markt zu bringen, ist der Wettbewerb natürlich nie weit entfernt. 2021, über 2 Millionen Anwendungen gestartet. Sich von der Masse abzuheben bedeutet, den Benutzern das bestmögliche Erlebnis zu bieten, und ein Teil davon ist die Lokalisierung.

Die Bedeutung der Lokalisierung mobiler Apps

Lokalisierung mobiler Apps ist der Prozess der Transformation einer App, damit sie in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region gut ankommt. Dies liegt daran, dass Sprache und Kultur die Vorlieben, Gepflogenheiten und Gewohnheiten der Benutzer beeinflussen. Die Berücksichtigung dieser Unterschiede sorgt für eine ansprechendere App, als wäre sie nur für diese Benutzer gemacht.

Das bedeutet, Änderungen sowohl auf technischer als auch auf inhaltlicher Ebene einer App vorzunehmen. Beispielsweise müssen Sie möglicherweise Zeichen von rechts nach links anzeigen, Bilder ändern, Maßeinheiten ändern, Layouts ändern, kulturelle Referenzen anpassen oder mehr.

Schritte zur Lokalisierung mobiler Apps

Entscheiden Sie, wo Sie starten möchten

Der App Store ist in 175 Regionen und 40 Sprachen verfügbar. Ein einheitlicher Ansatz für die Entwicklung und Vermarktung in verschiedenen Regionen bedeutet, dass Unternehmen Gefahr laufen, in Bezug auf Sprache, Kultur, Inhalt und Funktionalität das Ziel zu verfehlen. Die Entscheidung, welche Märkte für Ihre App am besten geeignet sind, ist von entscheidender Bedeutung und hilft Ihnen, Ihre Bemühungen bei der Expansion zu fokussieren.

Internationalisieren Sie die App

Die Lokalisierung kann nicht auf einer Plattform erfolgen, die nicht bereit ist, angepasst zu werden. Das bedeutet, dass der Code und die Schnittstelle Ihrer App für alle erforderlichen Änderungen konfiguriert werden müssen. Als die Android Developer Hub erklärt:

„Um die meisten Benutzer zu erreichen, sollte Ihre App Text, Audiodateien, Zahlen, Währungen und Grafiken auf eine Weise handhaben, die für die Länder geeignet ist, in denen Ihre App verwendet wird.“

Daher ist es wichtig, Inhalt und Code zu trennen, sicherzustellen, dass fremdsprachige Zeichen unterstützt werden, und vieles mehr.

Berücksichtigen Sie den Inhalt (sowie die Sprache)

Die Lokalisierung geht über das bloße Ändern der Sprache einer mobilen App hinaus. Wenn Unternehmen möchten, dass ihre App und ihre Marke beim Publikum auf der ganzen Welt auf die gleiche Weise ankommen, müssen sie kulturelle Unterschiede berücksichtigen.

Es kann sein, dass das, was in einem Land als angemessen erachtet wird, in einem anderen anstößig ist. Vielleicht muss ein Witz geändert werden, damit er genau richtig landet. Möglicherweise muss der Tonfall geändert werden. Bestimmte Produkte oder Dienstleistungen müssen möglicherweise gegenüber anderen beworben werden.

Diese Anpassungen können bis hin zu kleineren Details wie Maßeinheiten, Zeit- und Datumsformaten, Währungsoptionen usw. reichen, um die App ansprechender und angemessener zu machen.

Vergessen Sie nicht die Produktseite

Eine gut lokalisierte App kann Benutzer nur dann anziehen, wenn sie sie finden können. Das bedeutet, sicherzustellen, dass die Produktseite in der Zielsprache aktuell ist, dass die Schlüsselwörter gut recherchiert wurden und dass Anleitungen und Vorschauen leicht verfügbar sind.

Arbeiten Sie mit einem erfahrenen Team

Es ist wichtig, damit zu arbeiten ein Lokalisierungsteam die die Sprache und Kultur der Zielregion sowie die Branche, in der Sie tätig sind, und den Lokalisierungsprozess verstehen.

At Future Trans, arbeiten wir mit erfahrenen Lokalisierern und Übersetzern zusammen, um Apps für MENA-Märkte zu transformieren. Unser Team verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Übersetzungsbranche und bietet Dienstleistungen von höchster Qualität in MENA und darüber hinaus.

Fanden Sie diesen Inhalt nützlich?
jaNein
Share on Facebook
Facebook
Teilen Sie auf WhatsApp
WhatsApp
Teilen auf Twitter
Twitter
Bei LinkedIn teilen
LinkedIn
Teilen auf Pinterest
Pinterest
KÜRZLICHE POSTS
    Kontaktieren Sie uns